ARCHIVIERTE NACHRICHTEN DES SCHÜTZENKREIS BIRKENFELD e.V.
LOGO SKB
KETTE FÜR DEN LANDESSCHÜTZENKÖNIG KOMMT AUS IDAR-OBERSTEIN

Bundeskanzlerin Angela Merkel trägt bereits seit einiger Zeit ein Schmuckstück aus Idar-Oberstein. Seit dem 17. Mai kann sich auch der Landesschützenkönig des Pfälzischen Sportschützenbundes (PSSB) mit einer Kette aus der Edelsteinstadt schmücken.

Auf dem Landesschützentag in der Mikadohalle (Bericht vom 18. Mai 2015) konnte PSSB-Präsident Horst Brehmer die neue Königskette präsentieren. Angefertigt wurde sie von Hartmut Gutendorf, Mitglied im Schützenverein 1858 Idar-Oberstein. Der Juwelengoldschmied im Ruhestand hat über 150 Arbeitsstunden in das Prestigeobjekt investiert. 18 Gramm Gold, 140 Gramm Silber und 20 Achate lassen erahnen, welchen Stellenwert der Sieg bei einem Landeskönigsschießen für die Schützen hat. Die Kosten für den PSSB hielten sich im Rahmen, denn Hartmut Gutendorf hat nur einen geringen Teil der 150 Arbeitsstunden in Rechnung gestellt.

Die Schützenvereine unserer Region sind erst seit gut einem Jahr Mitglied im PSSB, drücken der Verbandsarbeit jedoch schon jetzt ihren Stempel auf. Neben den sportlichen Leistungen zeigen die Ausrichtung des Landesschützentages in Idar-Oberstein und die neue Königskette, dass sich die neuen nicht hinter den alteingesessenen Vereinen verstecken müssen. Präsident Horst Brehmer brachte die Anerkennung des Verbandes durch die Verleihung der goldenen Ehrennadel für H. Gutendorf und der Präsidentenmedaille (diese wird nur einmal im Jahr verliehen) für den Vorsitzenden des SV 1858, Thomas Klein, zum Ausdruck.

PSSB-Präsident Horst Brehmer mit der von Hartmut Gutendorf gestalteten Königskette