ARCHIVIERTE NACHRICHTEN DES SCHÜTZENKREIS BIRKENFELD e.V.
LOGO SKB
SV ZU RUSCHBERG - KÖNIGE SIND ERMITTELT

RUSCHBERG Das Königschießen, das traditionell in Kombination mit dem Picknick abgehalten wird, fand dieses Jahr bei bestem Wetter statt. Nachdem sich die Mitglieder und Freunde des Schützenverein zu Ruschberg im Laufe des Vormittages am Schützenhaus eingefunden hatten wurde das von Freimut Weirich und Herbert Zimmermann bestens zubereitete Fleisch zum Mittagessen ausgeteilt.

Noch während des Essens konnten sich die Mitglieder in die Starterliste zum Königschießen eintragen lassen. Vernehmlich angekündigt wurde der Beginn des sportlichen Teils der Veranstaltung durch die Böllerschützen Naheland unter der Leitung ihres Kommandanten Frank Laub. Sie hatten am Kreuz ganz in der Nähe der Sportanlage Aufstellung genommen und ließen es von dort ordentlich krachen.

Die Ermittlung des neuen Schützenkönigs startete mit dem ersten Schuss des Amtsinhabers auf den Holzadler. Beim 39. Schuss, abgefeuert von Sascha Werle, sah sich der edle Vogel seiner Krone beraubt. Es folgten die Linke und Rechte Schwinge, die von Hans-Josef Müller mit dem 114. und Heiko Müller mit dem 170. Schuss abgeschossen wurden. Das Zepter gelangte mit dem 196. Schuss in den Besitz von Margit Weirich und der Reichapfel ging beim 226. Schuss an Tobias Hirth. Dieser hatte einen ausgesprochenen Glückstag da es ihm im Anschluss beim 337. Schuss gelang auch noch den Rumpf des Adlers von der Stange zu schießen und damit die Königswürde zu erlangen.

Parallel zum Königschießen der Erwachsenen wurde auch der Jugendkönig des Vereins ermittelt. Hier ging die Krone beim 40. Schuss an Jan Nix. Die beiden Schwingen als weitere Trophäen erhielten Ines Haas beim 103. und Alexandra Jung beim 146. Schuss. Das Zepter schoss anschließend Emma Helm mit dem 168. Schuss ab. Danach war es wieder Ines Haas die sich mit dem 184. Schuss des Reichapfels bemächtigte. Die Ermittlung des Jugendkönigs zog sich dann erheblich in die Länge. Das edle Wappentier hatte sich so unglücklich an der Befestigung festgesetzt, dass es erst beim 421. Schuss zu Boden fiel. Der glückliche Schütze war Nils Zwick der damit die Würde des Jugendkönigs erlangt hat.

Nachdem die Trophäensieger geehrt und die Könige gekürt waren folgte noch der fröhliche und gemütliche Teil der Veranstaltung der erst in den späten Nachstunden endete.

Von Links, Vorne: Alexandra Jung, Jan Nix, Emma Helm
Dahinter: Ines Haas, Hans-Josef Müller, König Tobias Hirth, Heiko Müller, Margit Weirich, Sascha Werle, Jugendkönig Nils Zwick

Von Links: Emma Helm, Ines Haas, Alexandra Jung, Jugendkönig Niels Zwick, Jan Nix

Von Links: Hans-Josef Müller, Schützenkönig Tobias Hirth, Sascha Werle, Margit Weirich, Heiko Müller